Sie sind hier: HomeAktuelles • 2. DRK-Rollator-Tag erfolgreich

Kontakt

DRK-Kreisverband Wetzlar e. V.
Hörnsheimer Eck 21
35578 Wetzlar


Telefon
06441 9764-0
Telefax
06441 9764-16

info@drk-wetzlar.de

DRK-Kreisverband Wetzlar jetzt auch auf Facebook. Besuchen Sie uns hier
Facebook - DRK Wetzlar e.V.

Blutspendetermine

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:
 
» suchen
Weitere Informationen

Jetzt Mitglied werden

2. DRK-Rollator-Tag erfolgreich

Fit und sicher mit dem Rollator

Die Ruhe vor dem Ansturm – letzte Absprachen zum Ablauf bei strahlendem Sonnenschein.

Strahlender Sonnenschein lockte am 15. Mai wieder über 60 Besucher zum 2. Rollator-Tag des Roten Kreuzes nach Wetzlar. Mit von der Partie waren die Kooperationspartner Gimmler Reisen, das Sanitätshaus Santec und das Polizeipräsidium Mittelhessen mit dem Projekt „MAXimal – mobil bleiben mit Verantwortung“. Auf dem gesamten Rotkreuzgelände informierten sich die Besucher rund um den Rollator, übten im Praxistest den richtigen Umgang mit dem Gerät und trainierten den gesamten Körper bei musikalischen Bewegungseinheiten mit den DRK-Übungsleiterinnen. Und am Ende des Tages winkten attraktive Gewinne aus der Tombola.
 

Das Interesse war bei strahlendem Sonnenschein groß.



Zum Jubiläum „150 Jahre Rotes Kreuz Wetzlar“ gratulierte die Firma Gimmler auf besondere Art und benannte die Buslinie kurzerhand um.

Hoher Andrang herrschte beim Sanitätshaus Santec. „Bei über 60 Prozent der Besucher haben wir die Bremsen nachgestellt“, weiß Mark Sundermeier zu berichten. Matthias Schütz und die Kollegen Sven Pausch und Benny Dürr von der Firma Gimmler freuten sich am Ende des Tages über interessierte und konstruktive Gespräche zum Thema Sicherheit im Personennahverkehr. Und auch bei den Kollegen vom Polizeipräsidium Mittelhessen, Rudolf Norra und Andreas Fey, stand die Sicherheit im Straßenverkehr hoch im Kurs -  ob zu Fuß, mit dem Rollator, Auto, Bus oder per Bahn. Zu beschwingter Musik zeigten die Übungsleiterinnen der DRK-Gesundheitsprogramme, wie man auch mit Rollator fit und in Bewegung bleiben kann. Kaffee und Kuchen rundeten einen schönen und informativen Nachmittag ab.
 

Susanne Wind, Seniorenbeauftragte Stadt Wetzlar und Renate Wagner, Seniorenbeirat Stadt Wetzlar (v. l.) mit Sven Pausch und Matthias Schütz von der Firma Gimmler im Gespräch (v. l.).



Richtige Einsteigen will geübt sein.



Sicherheit geht vor – Rollator-TüV der Firma Santec



Sicherheit geht vor – Rollator-TüV der Firma Santec

Für Emma Zuber war die Freude besonders groß. Sie durfte den Hauptgewinn der Firma Santec, ein Leichtgewichtrollator, mit nach Hause nehmen. Für sie war der Tag etwas ganz Besonderes und der Rollator hat schon einen Ehrenplatz in der Wohnung gefunden. „Ich halte es mit Sebastian Kneipp“, lacht Emma Zuber. „Wer sich nicht bewegt, muss am Ende viel Zeit für Krankheiten opfern“. Frau Zuber ist bereits Rollator-Fahrerin und freut sich über einen Zweiten. „Jetzt habe ich die Auswahl, wenn ich Ausgehen will“, sagt´s und rollt glücklich davon.
 

Sicherheit ist gefragt.



Ernste Themen unterhaltsam vermittelt



Anne Offenbach führt einen Rollatortanz an.



Haltung bewahren.



Ein fröhlicher Nachmittag bei den Gästen und Akteuren.



Jürgen Müller, DRK-Kreisgeschäftsführer und Anne Offenbach losen die Preise der Tombola aus



Die glückliche Hauptgewinnerin Emma Zuber, freut sich über einen Leichtgewichtrollator der Firma Santec.