Sie sind hier: HomeAngeboteGemeinschaften und Partizipationen • Jugendrotkreuz

Ansprechpartner

Frau
Marion Ihrig

Jugendrotkreuz

Tel: 06441 9764-0
Fax: 06441 9764-16
E-Mail senden

Hörnsheimer Eck 21
35578 Wetzlar

Blutspendetermine

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:
 
» suchen
Weitere Informationen

Jetzt Mitglied werden

Jugendrotkreuz



Wer wir sind

Das Deutsche Jugendrotkreuz (JRK) ist der eigenständige Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Teamwork steht im Jugendrotkreuz an erster Stelle: Kinder und Jugendliche stellen gemeinsam Projekte auf die Beine und haben jede Menge Spaß dabei.

Das Jugendrotkreuz arbeitet eng mit Schulen, Bildungseinrichtungen, anderen Jugendverbänden und Initiativen zusammen.

Was wir machen

Jugendgruppenarbeit:

  • Wir organisieren und betreuen Kinder- und Jugendfreizeiten und Ausflüge
  • Wir beteiligen uns an Kampagnen und wollen damit für soziale Anliegen sensibilisieren. Unsere Themen: „Bleib cool ohne Gewalt“ oder die Kampagne „Kinder- und Jugendarmut“
  • Wir gestalten gemeinsam unsere Freizeit mit spielen, basteln oder auch Ausflügen
  • Wir machen uns fit in Erster Hilfe

Zusammenarbeit mit Schulen:

  • Wir sind in Schulen im Schulsanitätsdienst aktiv. Schüler/innen ab der 7. Klasse können sich in Erster Hilfe ausbilden lassen und als Ersthelfer an ihrer Schule mitarbeiten
  • Wir bilden Schüler/innen als Streitschlichter an Schulen aus


Realistische Unfalldarstellung (RUD):

Die "Realistische Unfalldarstellung", kurz RUD genannt, gehört mit zu den spannendsten und abwechslungsreichsten Bereichen des Jugendrotkreuzes. Hierbei geht es darum, Notfallgeschehen mit verletzten Menschen möglichst wirklichkeitstreu wiederzugeben. Die Szenarien können dabei ganz verschieden sein: In einer Schule ist im Chemieraum eine Gasflasche explodiert, Bewohner müssen bei einem Hausbrand evakuiert und versorgt werden oder ein PKW ist in einen vollbesetzten Schulbus gefahren und die Verletzten müssen zunächst von der Feuerwehr aus dem zertrümmerten Auto geborgen werden. Ziel ist es, Ersthelfer, Sanitäter, Ärzte und Feuerwehr bei Übungen optimal und so realitätsnah wie möglich auf einen "echten" Notfalleinsatz vorzubereiten. Sie sollen so mit verschiedenen Unfallsituationen vertraut werden und das reibungslose Zusammenspiel mehrerer Helfer trainieren. Für die Helfer ist es außerordentlich wichtig, sich mit solchen authentischen Übungen auf den Ernstfall vorzubereiten. Die RUD ist somit wesentlicher Beitrag, die Einsatzkräfte in die Lage zu versetzten, bei Schadensereignissen schnell und routiniert betroffenen Menschen zu helfen. Im Vorfeld schminkt der sogenannte „Mimtrupp“ die Akteure täuschend echt. Auch wird den "Verletzten" bei solchen Einsätzen einiges an schauspielerischem Können abverlangt: Sie rennen in Panik von der Unfallstelle weg, schreien um Hilfe, sind ohnmächtig oder in Wrackteilen eingeklemmt.


Wir suchen

Um unsere Jugendarbeit im Deutschen Roten Kreuz weiter auszubauen suchen wir engagierte und offene Jugendliche, die gerne als Jugendgruppenleiter unsere Jugendarbeit mit gestalten möchten oder aber auch in ihrem Ort selbst eine Jugendgruppe gründen möchten.

Leute, die Spaß am schminken und Face-Painting haben und sich vorstellen können als Darsteller in Notfallsituationen mitzuwirken, sind bei unserem "Mimtrupp" genau richtig.

Auch unser Team „Erlebnis- und Naturpädagogik“ sucht Verstärkung. Wir entwickeln erlebnispädagogische Angebote für Jugendliche und setzen sie tatkräftig um.


Wir bieten

  • eine qualifizierte Ausbildung in Erster Hilfe
  • eine anerkannte Ausbildung zum Jugendgruppenleiter und die Teilnahme an Seminaren zu aktuellen Themen der Jugendarbeit
  • Spaß und Gesellschaft in der Gruppe
  • gemeinsame Unternehmungen
  • praktische Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen